Antrag auf Entschädigung bei Western Union

Betrugsopfer können ihren Verlust bei Western Union zurückfordern, falls Western Union als Geldtransfersystem für den Betrug genutzt wurde. Das gilt auch für betroffene Schweizerinnen und Schweizer !

Tatsache ist, dass jede Person, die zwischen dem 1.1.2004 und dem 19.1.2017 Geld via Western Union verschickt hat und dabei Opfer eines Betrugs wurde, eine Entschädigung beantragen kann. Dazu muss ein Online-Formular bis am 31.5.2018 ausgefüllt werden, siehe https://kccsecure.com/westernunionremission/Claimant.

Im Anschluss wird beurteilt, ob man Anspruch auf Entschädigung hat und in welcher Höhe. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite von Western Union unter den FAQs.

Falls Sie also in diesem Zeitraum betroffen waren, zögern Sie nicht und nutzen Sie die Chance !

2018-03-23T14:26:57+00:0012 März 2018|Kategorien: Kriminalprävention, Medienmitteilungen|Tags: |