St.Niklaus: Verkehrsunfall mit Motorrad – Zwei Verletzte

Am 17. Juli 2015 gegen 19:15, ereignete sich auf der Mattertalstrasse zwischen Herbriggen und St. Niklaus ein Selbstunfall mit einem Motorrad. Der Lenker sowie seine Beifahrerin wurden beim Unfall verletzt.

Ein 54-jähriger Walliser fuhr mit seinem Motorrad auf der Mattertalstrasse von Herbriggen in Richtung St. Niklaus. Auf dem Sozius sass eine 51-jährige Walliserin. Unterhalb der Abzweigung Biffig beschreibt die Strasse eine Links- Rechtskurve. Zum Zeitpunkt des Unfallgeschehens war die Fahrbahn regennass. Nach ersten Erkenntnissen geriet der Motorradlenker innerhalb der Linkskurve ins Schlingern und kollidierte in der Folge noch stehend mit der Stützmauer am rechten Strassenrand. Das Motorrad kam in der Folge zu Fall. Durch den Sturz zog sich der Lenker schwere, die Beifahrerin leichte Verletzungen zu. Der Lenker wurde mit einem Helikopter der Air-Zermatt ins Inselspital transportiert, die Beifahrerin mit einer Ambulanz ins Spital von Visp. Die Strasse musste während den Rettungsarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die alte Kantonsstrasse zwischen Herbriggen und St. Niklaus umgeleitet.

2017-01-13T08:27:26+00:00 19 Juli 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |