Im Gamsen­tunnel der A9 bewegen sich die aktuellen Arbeiten Rich­tung Halb­zeit: Die Erneuerung der Betriebs- und Sicher­heits­aus­rüs­tung in der Süd­röhre ist bald zu Ende. Für Abschluss­arbeiten und die Ver­kehrs­um­stel­lung kommt es während der gesamten nächsten Wo­che zur Total­sperrung des Abschnitts bis zum Anschluss Visp-Süd. Danach starten die Arbeiten in der Nord­röhre.

Seit Mitte März 2019 laufen die umfang­reichen Arbeiten zur Erneuerung der Be­triebs- und Sicher­heits­aus­rüs­tung im Gamsen­tunnel der A9. Die Arbeiten in der gesperrten Süd­röhre (Fahrt­richtung Brig) neigen sich dem Ende zu. Für die Fertig­stellungs­arbeiten in der Süd­röhre, ver­schiedene Tests in beiden Tunnel­röhren und schliesslich die Umstellung des Verkehrs kommt es während der nächsten Woche zur Voll­sperrung des Abschnitts. Die Sperrung wird auch noch für verschiedene anstehende Unter­halts­arbeiten im betreffenden Abschnitt ge­nutzt. So können die Verkehrs­behinderungen insgesamt minimiert werden.

Die A9 wird von Montag, 20. Mai 2019 um 05:00 Uhr bis Freitag, 24. Mai 2019 um 05:00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt vom Bild­acker­kreisel bis zum Anschluss Visp-Süd inklusive Eyholz­tunnel in beide Fahrt­richtungen. Der Verkehr wird während dieser Zeit über die Kantons­strasse um­ge­leitet.

Sollten die Arbeiten früher als geplant fertig­gestellt werden, wird die Strecke ent­sprechend früher unter der neuen Verkehrs­führung geöffnet.

Nach der Verkehrs­umstellung wird die Nordröhre des Gamsen­tunnels (Fahrt­richtung Visp) gesperrt sein und der Verkehr wird im Gegen­verkehr durch die Süd­röhre geführt. Der Durch­gangs­verkehr vom Simplon­pass in Richtung Visp wird beim Anschluss Brig-Glis aus Gründen der Verkehrs­sicherheit weiterhin über den Bild­acker­kreisel geführt. In der Nord­röhre werden bis im Juli 2019 die­selben Arbeiten zur Erneuerung der Betriebs- und Sicher­heits­aus­rüstung wie zuvor in der Süd­röhre aus­ge­führt. (ASTRA, 2019)