Die Sicherheit am Simplon ist eine prioritäre Aufgabe der Kantonspolizei Wallis. Am Montag, 16. November 2020 haben deshalb Staatsrat Frédéric Favre und der Kommandant der Kantonspolizei Wallis, Herr Christian Varone, den Medien das neue Sicherheitskonzept für den Simplon vorgestellt.

Pro Jahr überqueren rund 88’800 Lastwagen den Simplonpass. Zudem ermöglicht der Simplon als einzige europäische Achse den Transport gefährlicher Güter. Damit die Kantonspolizei das hohe Sicherheitsniveau weiterhin gewährleisten kann, hat der Kanton Wallis in enger Zusammenarbeit mit dem Bund entschieden, ein neues Sicherheitskonzept zu erarbeiten.

Dieses Konzept umfasst einerseits die Optimierung der Infrastruktur bei den Kontrollstellen in Gondo und Gamsen. Andererseits wurde der Entschluss gefasst, durch zusätzlich geschaffene Stellen (4 Polizisten sowie 1 Experte für den Bereich Schwerverkehr) die Anzahl der Kontrollstunden am Simplon zu erhöhen. Dabei arbeitet die Kantonspolizei weiterhin effizient mit ihren Partnerorganisationen zusammen.