Im Rahmen der Einbruchschutz-Kampagne hat die Kantonspolizei in den vergangenen Tagen und Wochen die Präsenz in den Wohnquartieren erhöht. Dabei haben unsere Polizistinnen und Polizisten die Bevölkerung mit einer süssen Überraschung im Briefkasten auf das Phänomen der Dämmerungseinbrüche sensibilisiert.

Die Statistiken der Einbruch- und Einschleichdiebstähle zeigen schweizweit einen Abwärtstrend. So sind im Wallis im Jahr 2012 insgesamt 2’218 Einbrüche verzeichnet worden. 2019 waren dies noch 829 Fälle.

In der Dämmerung fällt es Einbrechern jedoch leichter festzustellen, ob sich in Häusern oder Wohnungen Personen aufhalten. Grund genug, sich nach dem Wechsel von der Sommer- auf die Winterzeit näher mit dieser Thematik zu befassen.

Deshalb die Botschaft unserer Kampagne: