Wallis: Statistiken der Kantonspolizei Wallis – Das Wallis, ein sicherer Kanton

Der Chef des Departements für Sicherheit, Institutionen und Sport, Staatsrat Frédéric Favre sowie der Kommandant der Kantonspolizei Wallis, Christian Varone, präsentierten anlässlich der Pressekonferenz vom 26. März 2018 die Statistiken des Jahres 2017 der Kantonspolizei Wallis. Besonders erfreulich ist dabei die Tatsache, dass es sich bei der Anzahl der Straftaten, welche im Kanton Wallis im vergangenen Jahr verzeichnet wurden, um die tiefsten Werte seit Einführung der eidgenössischen Statistik handelt.

Die Statistiken des Jahres 2017 sind ab sofort auf der Internetseite der Kantonspolizei Wallis www.polizeiwallis.ch abrufbar.

Die Strategie zur Kriminalitätsbekämpfung konzentriert sich auf folgende drei Aspekte:

1. Hauptgewicht auf schwerwiegende Straftaten (Leben, körperliche Integrität, sexuelle Integrität, Raub)
2. Verstärkter Druck im Betäubungsmittelbereich
3. Erhöhung der Anzahl Präventivmassnahmen sowie Verstärkung des Nachrichtendienstes

Kennzahlen der Kriminalstatistik im Kanton Wallis:

1. Aufklärungsrate Straftaten gegen Leben und körperliche Integrität: 93.5%
2. Aufklärungsrate Straftaten gegen die sexuelle Integrität: 89.7%
3. Aufklärungsrate Straftaten gegen das Eigentum (hauptsächlich: Diebstahl sowie Sachbeschädigung): 20.6%, im Vergleich dazu der Durchschnitt in der Schweiz von 22.1%
4. Rückgang der Einbruchdiebstähle um 54.3% seit dem Jahr 2012
5. Anstieg der Interventionen wegen häuslicher Gewalt (von 243 im 2013 auf 328 im 2017)
6. Auf 100 Straftaten in der Schweiz, 3 im Wallis
7. Auf 100 Überfälle in der Schweiz, 2 im Wallis
8. Auf 100 Einbruchdiebstähle in der Schweiz, 3 im Wallis
9. 33.4% weniger Straftaten seit dem Jahr 2012

Die Strategie im Bereich Verkehrssicherheit widerspiegelt seit Jahren seine Effizienz und präsentiert sich wie folgt:
1. Schwerpunkt auf präventiven Massnahmen
2. Gezielte Aktionen auf schwere Übertretungen
3. Verstärkte Anwesenheit und Kontrollen an «Risiko-Orten»

Zusammenfassend, die wichtigsten Kennzahlen im Bereich Verkehrssicherheit:

1. Im Rahmen von Atem-Alkoholkontrollen: 93.2% der Lenker in Ordnung
2. Im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen: 91.7% der Lenker in Ordnung
3. Die Anzahl Verkehrstote fiel von 117 Toten im Jahr 1970 auf 11 Tote im Jahr 2017

Mit 36 Straftaten auf 1’000 Einwohner verzeichnet das Wallis somit einen historischen Tiefstand.

2018-03-26T21:13:18+00:0026 März 2018|Kategorien: Aktuelles Polizei VS, Push DE|