Anniviers/Col Durand: Flugzeugabsturz – 4 Personen verstorben

Am 27. Juli 2018 gegen 17.25, wurde die Notrufzentrale 144 über den Absturz eines Kleinflugzeuges auf den Durandgletscher informiert. Alle vier Insassen verloren dabei ihr Leben.

Ein vierplätziges Kleinflugzeug Typ Robin startete am Nachmittag vom Flugplatz Sitten für einen Rundflug. Kurz vor 16:45 stürzte das Kleinflugzeug auf einer Höhe von 3’300 m. ü M auf den Durandgletscher, ungefähr 150 Meter unterhalb dem Durandpass, ab.

Das mit einem Alarmsystem ausgerüstete Kleinflugzeug löste bei der REGA in Zürich einen Alarm aus. Unverzüglich wurden die Rettungskräfte der Air-Zermatt aufgeboten. Bei der Ankunft an der Unfallstelle konnten sie jedoch nur noch den Tod des Piloten und der drei Passagiere feststellen.

Die Unfallursache ist zur Zeit noch nicht geklärt.

Die Untersuchungen werden von der Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST)in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei und der Staatsanwaltschaft geleitet.

Die Opfer sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht formell identifiziert.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Air-Glaciers – 144

2018-07-28T09:57:53+00:0028 Juli 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |