Arbaz: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Am 24. Mai 2018, gegen 03:00 brach im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Arbaz ein Brand aus. Dabei erlitten vier Personen eine Rauchvergiftung.

Das Feuer entfachte sich im Obergeschoss des Wohnhauses, wobei rasch eine grosse Rauchentwicklung entstand. Durch den Brandgeruch wurde eine Bewohnerin aus dem Schlaf gerissen. Sie konnte die Wohnung mit ihren drei Kindern sofort verlassen. Der Brand wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei gemeldet und die Nachbaren wurden ebenfalls alarmiert. Diese konnten ihre Wohnung ebenfalls rasch verlassen.

Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr «Adret» konnte den Brand gegen 03:30 unter Kontrolle bringen und löschen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden.

Die Brandursache ist zurzeit nicht geklärt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei, Feuerwehr Adret (25 Mann), Notarzt, Ambulanz, Gemeindepolizei Sitten

2018-05-24T14:34:14+00:00 24 Mai 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |