Arbaz: Tödlicher Gleitschirmunfall

Am 27. Juli 2018 gegen 12:45, ereignete sich am Orte genannt La Combe d’Arbaz ein tödlicher Gleitschirmunfall. Ein Mann verlor dabei sein Leben.

Ein Gleitschirmpilot befand sich mit seinem Schirm oberhalb de la Combe d’Arbaz. Aus noch nicht geklärten Gründen stürzte der Mann in die Südseite des Pra Roua Gipfels. Zwei weitere Gleitschirmpiloten, die sich in unmittelbarer Nähe des Abgestürzten befanden, alarmierten die Rettungskräfte.

Mit einem Helikopter der Air-Glaciers wurden die Rettungskräfte vor Ort geflogen. Die Spezialisten des Maison du Sauvetage FXB konnten nur noch den Tod des Gleitschirmpiloten feststellen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 62-jährigen Walliser mit Wohnsitz im Entremont.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Air-Glaciers – Maison FXB du Sauvetage

 

2018-07-27T20:50:56+00:0027 Juli 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |