Am Sonntag 16. Mai 2021, wurde in Ardon ein landwirtschaftlicher Hangar durch einen Brand komplett zerstört. Verletzt wurde dabei niemand.

Gegen 05:20 Uhr meldeten mehrere Personen der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, eine starke Rauchentwicklung in einer landwirtschaftlichen Zone, am Rande der Bahngeleisen der SBB, in Ardon.

Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr Lizerne, unterstützt von den Stützpunktfeuerwehren von Sitten und 2 Rives, sowie derjenigen der SBB bekämpften das Feuer. Gegen 60 Feuerwehrleute waren nötig um Brand zu löschen.

Der landwirtschaftliche Hangar, sowie die verschiedenen Maschinen welche sich im Inneren der Halle befanden wurden komplett zerstört. Einige Fahrzeuge konnten von den Wehrmännern noch rechtzeitig vom Feuer verschont werden. Verletzt wurde niemand. Der Brand konnte gegen 08:15 Uhr unter Kontrolle gebracht werden.

Um die Brandursache zu klären wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Einsatzkräfte: Kantonspolizei, KWRO 144, Feuerwehr Lizerne, Stützpunktfeuerwehr Sitten, Stützpunktfeuerwehr 2 Rives, Feuerwehr SBB, Kantonales Amt für Feuerwesen, Ambulanz