Bagnes / Grd-Combin : Tödlicher Bergunfall

Am Dienstag, 06.08.2013, gegen 11h15, ereignete sich am Grand-Combin ein Bergunfall. Zwei Alpinisten verloren dabei ihr Leben.

Zwei Zürcher Alpinisten, ein Vater und sein Sohn, bestiegen den Grd-Combin. Beim Abstieg auf dem normalen Pfad (voie du Gardien) kamen sie auf einer Höhe von ungefähr 3800m, aus unbekannten Gründen, zu Fall. Ein Bergführer, in Begleitung eines Gastes, welcher ebenfalls daran war auf dem genannten Pfad abzusteigen, entdeckte auf einer Höhe von 3525m in einer Felsspalte die Körper und schlug Alarm. Zwei Helikopter der Air-Glaciers, mit zwei Ärzten und zwei Bergführern aus dem Haus FXB du Sauvetage, begaben sich unverzüglich auf Platz, wo sie nur mehr den Tod der beiden Berggänger feststellen konnten. Die Opfer waren im Alter von 61 Jahren und 25 Jahren. Die Staatsanwaltschaft Unterwallis hat eine Untersuchung eingeleitet.  

2017-01-13T08:25:29+00:00 7 August 2013|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |