Bourg-St-Pierre: Tödlicher Bergunfall – 1 Person verstorben

Am 28. Juli 2017 gegen 09:30, ereignete sich am Combin de Valsorey ein tödlicher Bergunfall. Ein Alpinist verlor dabei sein Leben.

Zwei ausländische Bergsteiger beabsichtigten von der Cabane de Valsorey aus über die Süd-Ostseite den Combin de Valsorey zu besteigen. 100 Meter unterhalb dem Gipfel, auf einer Höhe von 4‘050 m. ü M, beschlossen sie eine Rast einzulegen und einer der beiden löste das Seil. Kurz darauf stürzte er in die Südwand und kam in einem Couloir auf einer Höhe von 3‘680 m. ü M zum Stillstand. Die aufgebotenen Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Alpinisten feststellen.

Das Opfer konnte formell noch nicht identifiziert werden.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei – Air-Glaciers – Arzt – Maison du Sauvetage FXB.

2017-07-29T09:03:45+00:00 29 Juli 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|