Brämis: Sachbeschädigungen – 4 Jugendliche verzeigt

Seit 2013 bis August 2014 begingen vier Jugendliche in der Region Brämis 13 Sachbeschädigungen, sprayten Graffitis, verübten einen Fahrzeugdiebstahl und einen Ladendiebstahl.

Nachdem die Kantonspolizei mehrere Hinweise erhielt, konnten die vier Jugendlichen, die in der Region Brämis in den letzten Monaten ihre Taten verübten, identifiziert und angehalten werden. Sie beschädigten vor allem öffentliche Gemeinde- Anlagen und sprayten Graffitis. Die jugendlichen Täter stammen aus den Kantonen Wallis, Bern und Freiburg mit Wohnsitz im Mittelwallis. Bei der Verübung der Straftaten war einer 17-jährig, zwei waren 16-jährig und einer 15. Während den Ermittlungen wurde einer der Täter für kurze Zeit in der Erziehungsanstalt Pramont inhaftiert. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Die Täter wurden beim Jugendgericht wegen Sachbeschädigungen, Veruntreuung,  Beleidigung, Drohung, Ladendiebstahl, Fahrzeugdiebstahl und wegen Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz verzeigt.

2017-01-13T08:26:43+00:00 27 November 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |