Im Rahmen der bisherigen Medienmitteilungen bzw. des Zeugenaufrufs zum Unwetter in Chamoson teilt die Kantonspolizei folgendes mit:

Nachdem am 11. August 2019 im betroffenen Gebiet zwei Personen in einem Fahrzeug von den Fluten mitgerissen wurden, verbreitete die Kantonspolizei am 13. August 2019 einen Zeugenaufruf.
Dank einer erneuten detaillierten Auswertung von Aufnahmen sowie aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung kann zwischenzeitlich jedoch ausgeschlossen werden, dass ein drittes Fahrzeug von den Fluten erfasst wurde.

Die beiden vermissten Personen konnten trotz intensiver Suchaktionen bislang nicht gefunden werden.

Die Kantonspolizei dankt der Bevölkerung und den Medien für die wertvolle Zusammenarbeit.