Champsec/Versegères: Gleitschirmunfall – eine Person schwer verletzt

Am 16. Juli 2016 gegen 13:30, ereignete sich in Champsec (Versegères) ein Gleitschirmunfall. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.

Ein Gleitschirmschüler startete mit seinem Gleitschirm von Les Ruinettes (oberhalb Verbier). Etwa 200 Meter oberhalb des offiziellen Landeplatzes in Champsec, stürzte der Gleitschirmflieger aus noch nicht geklärten Gründen, aus zirka 20 Meter Höhe zu Boden. Beim Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Helikopter der Air -Glaciers ins Spital von Sitten überflogen und später mit einem Helikopter der REGA ins CHUV nach Lausanne transportiert. Beim Opfer handelt es sich um einen 59 irländischen Staatsangehörigen.

2017-01-13T08:28:27+00:00 16 Juli 2016|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |