Charrat: Tödlicher Arbeitsunfall – Zwei Personen verstorben

Am 30. September 2015 gegen 18:00, wurden zwei Arbeiter in einem Kühlraum bewusstlos aufgefunden. Sie verstarben am Abend nach ihrer  Einlieferung ins Spital.

Vater und Sohn, beides Kühlspezialisten der eigenen Unternehmung, befanden sich in einem Kühlraum für Äpfel in einer Lagerhalle in Charrat. Kurz vor 18:00 wurden die beiden Arbeiter von einer Drittperson leblos entdeckt. Aus Sicherheitsgründen wurden die Feuerwehr von Charrat und die Stützpunktfeuerwehr von Martinach und Umgebung aufgeboten. Mit Sauerstoffgeräten ausgerüstet, bargen die Feuerwehrleute die verletzten Arbeiter. Bei den Opfern handelt es sich um zwei Schweizer, im Alter von 68 und 43 Jahren mit Wohnsitz im Wallis. Sie wurden mit  einem Helikopter der REGA und der Air-Zermatt ins CHUV nach Lausanne und ins Spital von Sitten geflogen. Um die Unfallursache abzuklären wurde eine Untersuchung eingeleitet. Aufgebotene Einsatzkräfte: 1 Arzt SMUR – 7 Feuerwehrleute – 2 Ambulanzen –  2 Helikopter (Air-Zermatt – REGA) – Kantonspolizei.

2017-01-13T08:27:41+00:00 30 September 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |