Am Freitagmorgen, 27. November 2020 ereignete sich auf der Hauptstrasse zwischen Aven und Erde ein Verkehrsunfall. Ein Radfahrer kam dabei ums Leben.

Gegen 06:30 Uhr meldeten Drittpersonen der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass sich im Bereich einer Strassenbaustelle zwischen Aven und Erde ein Unfall ereignet hatte. Die aufgebotenen Einsatzkräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Radfahrers feststellen.

Nach ersten Ermittlungserkenntnissen könnte der Radfahrer, welcher talwärts von Aven in Richtung Erde gefahren ist, gegen eine Baumaschine geprallt sein. Zum Unfallzeitpunkt fanden noch keine Arbeiten auf der Baustelle statt.

Wie die formelle Identifikation ergab, handelt es sich beim Opfer um einen 43-jährigen Genfer mit Wohnsitz in der Region Mittelwallis.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei standen Rettungskräfte der Kantonalen Walliser Rettungsorganisation (KWRO 144), der Ambulanzdienst sowie ein Notarzt im Einsatz.