Dent-Blanche / Evolène: Tödlicher Bergunfall

Am 6. August 2018 gegen 17:00, ereignete sich an der Dent-Blanche ein Bergunfall. Dabei verlor eine Person ihr Leben.

Drei Alpinisten befanden sich auf dem Abstieg von der Dent-Blanche (4357 m ü. M.) in Richtung «Dent Blanche Hütte». Kurz nach der Passage des Grand Gendarme rutschte einer der Alpinisten aus noch nicht geklärten Gründen aus und stürzte zirka 300 Meter in die Tiefe. Die beiden Begleiter alarmierten unverzüglich die Rettungskräfte.

Ein Helikopter der Air-Glaciers mit einem Notarzt und zwei Bergführer an Bord flog zur Unfallstelle. Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Alpinisten feststellen. Die beiden Begleiter wurden später ins Tal zurückgeflogen.

Beim Opfer handelt es sich um einen 60-jährigen niederländischen Staatsangehörigen.

2018-08-07T12:04:46+00:007 August 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |