Am 27. August 2013 am späten Nachmittag, zog sich ein Kollege bei einem Verkehrsunfall in der Region St. Niklaus schwere Verletzungen zu. Mit einem Helikopter wurde er ins Inselspital nach Bern geflogen. Die Kantonspolizei Wallis hat die traurige und schmerzhafte Aufgabe ihnen mitzuteilen, dass der Berufskollege an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben ist.  

Dieser tragische Tod des Mitarbeiters, in Ausübung seiner Funktion, löst innerhalb der Kantonspolizei eine grosse Betroffenheit aus. Unser 50-jähriger Kollege war sehr geschätzt. Er war bekannt für seine grossen  beruflichen und menschlichen Kompetenzen innerhalb  und ausserhalb der Polizei. Der Kommandant, sein Stab, die Kader, sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilen das Leid mit seiner Frau, seinen beiden Kindern und allen Familienangehörigen. Die Kantonspolizei würdigt ihren Kollegen, der mit Respekt für den Kanton Wallis, seine Bürgerinnen und Bürger, mit unseren Werten „Ehre und Treue“ gedient hat.