Die Kantonspolizeien lancieren gemeinsam eine Präventionskampagne

Unter dem Motto «Der Erste lenkt Sie ab … der Zweite plündert Sie aus!» starten die Kantonspolizeien der Westschweiz, Bern und Tessin ihre erste gemeinsame Präventionskampagne in diesem Jahr. Anfang Mai lancieren die Kantonspolizeien der Westschweiz, Bern und Tessin eine Präventionskampagne gegen Taschen- und Trickdiebstähle. Damit sollen Personen vor entsprechenden Delikten gewarnt werden. Ferner könnten mit einigen einfachen Reflexen die Pläne der Diebe vereitelt werden. Taschendiebe, sogenannte Pickpockets sind vor allem zu Stosszeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln und Einkaufszentren aktiv. Sehr oft treten sie als organisierte Banden auf, wenn die Fahrgäste ein- und aussteigen. Es kann aber auch sein, dass die Täter das Opfer «umzingeln», bevor es zum Diebstahl kommt. In den meisten Fällen bemerken die Opfer nichts oder realisieren die Tat zu spät. Diebstähle durch die Fahrertüre, Diebstähle Rücken-an-Rücken sowie Pickpockets in öffentlichen Verkehrsmitteln und Diebstähle durch falsche Berufsleute auf der Strasse oder zu Hause zählen zu den häufigsten Delikten. Sollten Sie auf der Strasse oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln angesprochen oder zu Hause aufgesucht werden, reagieren Sie richtig!

  •  Lassen Sie sich nicht ablenken!
  • Haben Sie nur so viel Bargeld wie nötig auf sich!
  • Tragen Sie das Portmonee in einer verschlossenen Tasche, möglichst im Innern der Weste!
  • Lassen Sie ihre Tasche oder Ihren Rucksack nie unbeaufsichtigt!
  • Vorsicht wenn Sie um Kleingeld gebeten oder für eine Auskunft angesprochen werden!
  • Falls Sie in einem Parking angesprochen werden, verriegeln Sie die Autotüren, auch wenn Sie sich nur einige Meter vom Fahrzeug entfernen!
  • Gewähren Sie Unbekannten keinen Zutritt zu Ihrer Wohnung!

Um die Bevölkerung zu sensibilisieren, wurden neue Plakate ausgearbeitet. Sie stehen ab sofort auf unserer Internetseite www.polizeiwallis.ch zur Verfügung. Um die Bevölkerung zu sensibilisieren, wurden neue Plakate ausgearbeitet. Sie stehen ab sofort auf unserer Internetseite www.polizeiwallis.ch zur Verfügung.

2017-01-13T08:27:10+00:00 4 Mai 2015|Kategorien: Kriminalprävention, Medienmitteilungen|Tags: |