Ergisch/Tuminen: Kaminbrand

Am 01. Mai 2016 gegen 12:00, brach in einem Chalet in Ergisch ein Brand aus. Personen kamen keine zu Schaden.

Gegen Mittag bemerkten die Chaletbewohner eine zunehmend stärker werdende Rauchentwicklung im Bereich des Holzofens in der Küche. Die unverzüglich alarmierte Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle und gelöscht. Im Innern  des Chalets entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Die Brandursache ist zur Zeit noch nicht bekannt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Aufgebotene Einsatzkräfte: Stützpunktfeuerwehr Gampel (43Mann) – Kantonspolizei.

2017-01-13T08:28:13+00:00 1 Mai 2016|Kategorien: Medienmitteilungen|