Ernen: Chaletbrand

Am 15 September 2018, gegen 15:15 brach in einem Chalet in Ernen ein Brand aus. Eine Person erlitt einen Schock und zwei Hunde verstarben.

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen Brandausbruch in einem Chalet in Ernen. Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr Ernen, unterstützt von der Stützpunktfeuerwehr Fiesch begaben sich rasch vor Ort und konnten den Brand gegen 16h15 unter Kontrolle bringen. Eine Person erlitt einen Schock. Zwei Hunde welche sich im Chalet befanden, verstarben.

Durch den Brand wurde das Chalet total zerstört.

Die Brandursache ist zurzeit nicht geklärt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei, Feuerwehr Ernen, Stützpunkfeuerwehr Fiesch, Ambulanz

2018-09-15T17:22:41+00:0015 September 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |