Ernennung bei der Kantonspolizei Wallis

Der Staatsrat ernannte zwei neue Kadermitglieder bei der Kantonspolizei Wallis. Feldweibel Benoit Senggen wurde zum Adjutant befördert und Alain Jeltsch zum Chef der Abteilung Informatik ernannt.

Adjutant Benoit Senggen war Chef der Territorialbasis von Sitten. Ab dem 01. Juli 2016 leitet  er die  mobile Einheit Kreis II  Mittelwallis der Gendarmerie. Bevor er der Kantonspolizei Wallis beitrat, absolvierte er eine kaufmännische Lehre.  Als Polizist durchlief versah er innerhalb der Kantonspolizei verschiedene Tätigkeiten und war unter anderem auch Gruppenchef bei der mobilen Einheit. Anschliessend war er Postenchef in Siders und wechselte dann als Postenchef in die Hauptstadt. Als 56-jähriger wird er ab dem 01. Juli 2016 die mobile Einheit des Mittelwallis führen, welche aus verschiedenen Gruppen besteht und den 24 Stundendienst versehen. Hauptsächlich sind sie nach einem Ereignis  die ersten Einsatzkräfte vor Ort.

2017-01-13T08:28:22+00:00 28 Juni 2016|Kategorien: Aktuelles Polizei VS, Medienmitteilungen|