Fey (Nendaz): Scheunenbrand – 15 Kühe evakuiert

Am 21.02.2018 gegen 22:00 Uhr, ist in einer Scheune an der Route des Condémines in Fey (Nendaz) ein Brand ausgebrochen. Personen sind nicht verletzt worden. Die in der Scheune untergebrachten 15 Kühe sind gerettet worden.

Eine Drittperson meldete der Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen Brandausbruch in einer Scheune in Fey (Nendaz).

Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr des CSI Printse konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Während des Einsatzes wurde die Strasse gesperrt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Brandursache ist zurzeit nicht bekannt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Gemeindepolizei – CSI Printse (28 Mann) – Ambulanz – 2 Samariter

2018-02-22T08:33:04+00:0022 Februar 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |