Fully: Tödlicher Arbeitsunfall

Am 11.07.2013, gegen 14.50 Uhr, ist ein 41-jähriger Portugiese in einer Baugrube  tödlich verunglückt.

Der Arbeiter war in die rund 1.70 m tiefe und 1 m breite Grube gestiegen, um die Seitenwände mit Schalungstafeln zu sichern. Plötzlich brach eine der Erdwände ein und begruben den Mann teilweise.  Die Arbeitskollegen haben den Unglücklichen sofort befreit und mit einer Herzmassage begonnen. Trotz dieser Hilfe und der Intervention einer Arztes und der Rettungssanitäter verstarb der Arbeiter noch auf der Unfallstelle. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

2017-01-13T08:25:21+00:00 11 Juli 2013|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |