Grimentz: Brand eines Chalets

Am 12. März 2014 gegen 14:50, brach in einem dreistöckigen Chalet im Zentrum von Grimentz ein Brand aus. Personen kamen keine zu Schaden.

Drittpersonen meldeten der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Wallis einen Brand in einem dreistöckigen Holzhaus im Zentrum von Grimentz. Unverzüglich wurde die Stützpunktfeuerwehr Anniviers aufgeboten um den Brand zu bekämpfen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die benachbarten Gebäude verhindern. Durch den Brand wurde das mehrstöckige Gebäude vollständig zerstört. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Haus und es wurde niemand verletzt. Es entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

2017-01-13T08:26:07+00:00 11 März 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |