Grône: Sachschaden im Schulzentrum verursacht – mutmasslicher Täter angehalten

In der Nacht vom 14 auf den 15. Juli 2016, wurden am Gebäude des Schulzentrums in Grône erhebliche Sachschäden verursacht. Scheiben wurden durch Steinwurf zerbrochen. Die Kantonspolizei konnte den mutmasslichen Täter rasch festnehmen.

Am 15. Juni 2016 wurde die Kantonspolizei von der Gemeindebehörde informiert, dass in der Nacht am Gebäude des Schulzentrums ein Sachschaden zwischen CHF 50’000 und 100’000 verursacht wurde. Elf Fenster, darunter auch grössere Glaswände, wurden dabei zerstört. Durch die Ermittlungen der Kantonspolizei (in der Nähe des Tatortes – Zeugenaufruf) und in Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei Siders und der Gemeinde Grône, konnte der mutmassliche Täter des Sachschadens festgenommen werden. Der mutmassliche Täter, ein in der Schweiz wohnhafter 17-jähriger Franzose, gab die Tat zu. Zudem wurde die Person medizinisch betreut. Der jugendliche Straftäter wurde beim Jugendgericht verzeigt.

2017-01-13T08:28:27+00:00 14 Juli 2016|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |