Sitten: Raubüberfall – Täter verhaftet

Die Kantonspolizei konnte den Täter, welcher am 30. Dezember 2016 einen Raubüberfall im Hotel Ibis in Sitten verübte, identifizieren und verhaften.

Der Täter, ein 19-jähriger französischer Staatsangehöriger wurde in Sitten verhaftet. Er verübte den Raubüberfall mit einer fiktiven Waffe und wurde in Untersuchungshaft gesetzt.

Zur Erinnerung (Medienmitteilung vom 31.12.2016)

Sitten: Raubüberfall – Zeugenaufruf    Am 30. Dezember 2016, kurz vor Mitternacht, wurde im Hotel Ibis in Sitten ein Raubüberfall verübt. Der Täter ist noch auf der Flucht.  Verletzt wurde dabei niemand. 

Kurz vor Mitternacht betrat eine unbekannte männliche Person mit einer Handfeuerwaffe das Hotel Ibis in Sitten. Er bedrohte damit zwei Hotelgäste und den Nachtwächter. Der Täter verlangte dabei die Kasse mit dem Inhalt. Der Wächter übergab ihm den Geldbeutel mit mehreren hundert Franken und der Täter flüchtete durch den Haupteingang in unbekannte Richtung. Ein zweites Paar, das sich an der Bar befand, wurde ebenfalls bedroht.

Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

2017-02-21T14:10:57+00:00 15 Februar 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|