Information des kantonalen Führungsorgans an die Bevölkerung vom 9. Januar 2018 um 10:00

Die Warnhinweise bleiben bestehen.

Die starken Niederschläge der letzten 24 Stunden trafen insbesondere die linke Seite des Rhonetals, das Oberwallis, sowie das Saas- und Mattertal. Die Gefahrenstufe 5 in diesen Regionen bleibt erhalten. Die Situation sollte sich im Laufe des Abends verbessern. Trotzdem kann es zu vereinzelten Erd- und Schneerutschen kommen.

Betreffend den gesperrten Strassen, werden sobald es möglich ist präventive Sprengungen durchgeführt. Eine Normalisierung ist für Morgen Mittwoch zu erwarten.

Wanderungen ausserhalb der abgegrenzten Zonen sind zu meiden. Die lokalen Weisungen sind zu befolgen.

Informationen über den aktuellen Strassenzustand sind unter www.tcs.ch oder Tel. 163 verfügbar.

 

 

2018-01-11T06:35:35+00:009 Januar 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |