Nach dem die Kantonspolizei am 13. Oktober ein Autowrack im Rotten entdeckte, ergaben die Ermittlungen eine Verbindung zur Überschwemmung von Chamoson. Seit dem Fund des Autowracks im Rotten in Leytron werden die Untersuchungen der Kantonspolizei fortgesetzt.

Wir bestätigen, dass es sich um das Auto handelt, das während der starken Regenfälle in Chamoson am 11. August 2019 mitgerissen wurde. Es wurden keine Personen im Fahrzeug entdeckt.

Die Suche nach Opfern wird weiter geführt.