Der Winter ist da! Rüsten Sie sich rechtzeitig aus. Nehmen Sie sich die Zeit die Windschutzscheibe von Schnee und Eis zu befreien. Damit können Sie auch Unfälle verhüten und ersparen sich Ärger und Unannehmlichkeiten.

In der kalten Jahreszeit erschwert sich die Verkehrssituation. Warten Sie nicht auf den ersten Schneefall um das Fahrzeug mit Winterreifen auszurüsten. Die Sommerreifen bieten bei einer Temperatur unter 7°C nicht mehr eine optimale Haftung. Der Winterreifen ist mit einer speziellen Lamellenstruktur, sowie einer speziellen Gummimischung, für niedrige Temperaturen hergestellt worden.

Um gute Sicht zu haben und gut gesehen zu werden, kontrollieren Sie regelmässig die Beleuchtung Ihres Fahrzeuges. Wenn nötig, das Wischblatt der Scheibenwischer wechseln. Bevor Sie losfahren, achten Sie darauf, dass Windschutz- und Seitenscheiben, sowie Spiegel aufgetaut sind. Bei Schneefall müssen Karosserie und Beleuchtung ganz von Schnee befreit sein.

Nach einem Unfall mit einem schlecht ausgerüsteten Fahrzeug, muss der Lenker mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen. Ein Regress der Versicherung könnte die Folge sein. Auch ein Fahrzeuglenker der durch ungenügende Ausrüstung den Verkehr behindert, kann wegen Verletzung der Verkehrsregeln gebüsst werden.

Die Kantonspolizei rät:

• Rüsten Sie Ihr Fahrzeug rechtzeitig auf Winterreifen mit mindestens 4 mm Profil aus
• Planen Sie genügend Zeit für Ihre Fahrt ein
• Informieren Sie sich regelmässig über den Strassenzustand und die Verkehrsverhältnisse
• Passen Sie Ihre Fahrweise dem Strassenzustand an

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!

Unser Clip :