Martinach: Junger Mann im Bahnhof von Stromschlag getroffen

Am 01. Oktober 2017 um 02:50, wurde ein junger Mann von einem Stromschlag getroffen, als er auf das Dach eines abgestellten Bahnwagens im Bahnhof von Martinach stieg.

Eine Gruppe von vier Freunden befand sich beim Bahnhof in Martinach. Plötzlich hörten drei der jungen Männer eine starke Explosion mit einem Blitz und sahen ihren 24-jährigen Kollegen auf dem Bahnwagen. Er näherte sich der Fahrleitung und erzeugte dadurch einen Lichtbogen und fiel anschliessend vom Bahnwagendach auf den Boden. Die drei Freunde, alle in der Westschweiz wohnhaft, leisteten dem verletzten jungen Mann erste Hilfe.

Schwerverletzt wurde das Opfer, ein französischer Staatsangehöriger, mit einem Helikopter ins CHUV nach Lausanne eingeliefert. Er schwebt in Lebensgefahr.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

2017-10-01T13:03:06+00:00 1 Oktober 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|