Martinach: Raubüberfall auf Tankstelle

Am 27. April 2017 kurz vor 05:30, kam es in einer Tankstelle in Martinach zu einem Raubüberfall.

Der Überfall ereignete sich am Morgen, als die Angestellte die Tankstelle an der Avenue du Grand-Saint-Bernard öffnen wollte und von einem maskierten Unbekannten bedroht wurde.

Der unbekannte Täter zwang das Opfer die Tankstelle zu öffnen und das vorhandene Bargeld zu übergeben. Er befindet sich zurzeit auf der Flucht.

Ein umfangreiches Fahndungsdispositiv der Kantonspolizei wurde in Zusammenarbeit mit den Sicherheitspartnern unverzüglich erstellt.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

 

Zeugenaufruf:

Personen, welche sachdienliche Hinweise geben können, sind gebeten sich bei der Kantonspolizei unter der Nummer 117 zu melden.

 

Signalement des Täters:

Männlich, 180 cm, schlanke Statur, schwarz gekleidet, trug einen schwarzen Rucksack, sprach französisch ohne Akzent.

 

2017-04-27T15:31:30+00:00 27 April 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: , |