Am Sonntag, 16. August 2020 ereignete sich oberhalb von Chamoson ein Verkehrsunfall. Der Fahrzeuglenker wurde dabei schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 11:10 Uhr. Ein 26-jähriger rumänischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Kanton Wallis fuhr mit einem Personenwagen auf einer Flurstrasse von der Alpe «Loutse» in Richtung «Chamosentse».

Aus derzeit nicht geklärten Gründen geriet das Fahrzeug von der Strasse ab und stürzte mehrere Meter einen steilen Abhang hinunter. Der Fahrzeuglenker wurde dabei aus dem Fahrzeug herausgeschleudert.
Drittpersonen alarmierten die Einsatzkräfte. Nach der medizinischen Erstversorgung auf der Unfallstelle wurde er schwer verletzt mit einem Helikopter der Air-Glaciers ins Spital von Sitten geflogen. Sein Gesundheitszustand ist kritisch.

Im Einsatz standen Einsatzkräfte der Kantonspolizei Wallis sowie der Air-Glaciers, ein Notarzt, die Rettungsorganisation «Maison FXB du Sauvetage», die Kantonale Walliser Rettungsorganisation und First-Responder.