Mayoux: Chaletbrand – Keine Personen verletzt

Am 10. Juli 2014 gegen 13:20, brach in einem unbewohnten Chalet in Mayoux ein Brand aus.

Gegen 13:20 wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei von einem Brandausbruch in einem Chalet in Mayoux avisiert. Unverzüglich wurde die Stützpunktfeuerwehr „Anniviers“ mit 15 Feuerwehrmännern für die Löscharbeiten aufgeboten, die den Brand rasch unter Kontrolle hatten.  Während des Brands befand sich niemand auf Platz.  Durch den Brand entstand ein beträchtlicher Sachschaden am Chalet. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Die kriminaltechnische Abteilung wurde zur Abklärung der Brandursache aufgeboten.  Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

2017-01-13T08:26:24+00:00 9 Juli 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |