Monthey: Tödlicher Arbeitsunfall – eine Person verstorben

Am 17. Mai 2017 kurz vor 11:30, ereignete sich in der Verbrennungsanlage der SATOM in Monthey ein Arbeitsunfall.

Ein Angestellter eines Schweissfachbetriebs war in einer Grube der SATOM, welche ausser Betrieb war, mit Renovationsarbeiten beschäftigt. Aus noch nicht geklärten Gründen, wurde der Arbeiter von einem Kantholz getroffen.

Am Kopf schwer verletzt, wurde das Opfer, ein 38-jähriger senegalesischer Staatsangehöriger, vor Ort verarztet. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch auf der Unfallstelle.

Eine Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft wurde eingeleitet.

2017-05-17T18:51:35+00:00 17 Mai 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |