Riddes – Region „Vallon d’Arbi“ – Lawine ( 2. Ergänzung)

Nehmen sie bitte auch Notiz von unseren Pressemitteilungen vom 16. und 17.03.2018 – www.polizeiwallis.ch
Aktuelle Situation vom 17.03.2018/19’20 Uhr: Nach dem Lawinenniedergang vom 16.03.2018, wo mehrere Leute verschüttet wurden, konnten die Retter in der Nacht vom 16. auf den 17.03.2018 den leblosen Körper eines 20 jährigen Franzosen aus den Schneemassen bergen.

Nach der nächtlichen Bergung wurde die Suche eingestellt und heute Morgen um 09’00 Uhr, trotz heftigen andauernden Niederschlägen, wieder aufgenommen. Im Verlaufe des heutigen Vormittages konnte der Leichnam eines zweiten, 25 jährigen, französischen Staatsbürgers geborgen werden.

Beide Franzosen wurden in einer Tiefe von 6 Metern Schnee lokalisiert und geborgen.

Bei den beiden noch vermissten Personen handelt es sich um einen weiteren, 32 jährigen, Franzosen sowie um einen 57 jährigen Schweizer aus dem Kanton Waad.

Die Suche wurde zwischenzeitlich eingestellt. Die Kantonspolizei ist jedoch in ständigen Kontakt mit den betroffenen Familien.Weitere Such- und Bergungsarbeiten werden je nach Wetterentwicklung und Risikoeinschätzung fortgeführt.

2018-03-17T19:26:36+00:0017 März 2018|Kategorien: Aktuelles Polizei VS, Medienmitteilungen|Tags: |