Am Dienstagabend, 14. Juli 2020 ereignete sich bei Riddes ein Verkehrsunfall. Bei einer Kollision von zwei Personenwagen wurde eine Fahrzeuglenkerin verletzt. Die Kantonspolizei sucht nach Zeugen.

Der Unfall ereignete sich gegen 18:20 Uhr. Eine Automobilistin fuhr mit ihrem Personenwagen auf der Kantonsstrasse von Riddes in Richtung Leytron. Aus derzeit nicht geklärten Gründen kam es auf dem Viadukt zu einer Kollision mit einem Personenwagen, welcher von der Autobahnausfahrt von Sitten herkommend verkehrte.

Bei der Kollision wurde eine der beiden Fahrzeuglenkerinnen, eine 43-jährige Portugiesin mit Wohnsitz im Unterwallis, verletzt. Sie wurde mit der Ambulanz ins Spital Sitten eingeliefert.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Gemeindepolizei – Kantonale Walliser Rettungsorganisation (KWRO) – Notarzt – Ambulanzdienst – Stützpunktfeuerwehr «Deux Rives».

Zeugenaufruf:  

Personen, welche sachdienliche Hinweise über den Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei (Tel. 027 326 56 56) zu melden.