Riddes/La Tzoumaz: Chaletbrand – eine Person leicht verletzt

Am 08. Januar 2014 gegen 20:30, brach in einem Chalet in Tzoumaz am Orte genannt „Le Deuray“ ein Brand aus. Eine Person wurde beim Versuch den Brand zu löschen leicht verletzt.

Kurz nach 20:30 informierte ein Nachbar die Einsatzzentrale der Kantonspolizei über einen Brandausbruch in einem Chalet. Unverzüglich wurde die Stützpunktfeuerwehr „Deux Rives“ mit 60 Mann für die Löscharbeiten aufgeboten. Der Eigentümer versuchte zuerst den Brand selber zu löschen und zog sich dabei leichte Verletzungen an den Händen und am Gesicht zu. Durch den Brand entstand ein beträchtlicher Sachschaden am Chalet. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. KANTONSPOLIZEI WALLIS

2017-01-13T08:25:54+00:00 7 Januar 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |