Ried-Brig: ein Wanderer verlor sein Leben

Am 24. August 2018, am frühen Abend, verlor ein Wanderer sein Leben, in der Region von Ried-Brig.

Das Opfer, ein 58-jähriger Walliser, wanderte zwischen Ernen und dem Rosswald, mit der Absicht, sich zu seinem Familienchalet zu begeben. Beim Spaziergang in der Region „Gibji“, aus noch ungeklärten Gründen wurde er Opfer eines Unfalles. Ein Helikopter der Air-Zermatt wurde aufgeboten.

Die Retter konnten nur noch den Tod des verunglückten Wanderer feststellen.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – 1 Helikopter der Air-Zermatt, Notarzt und Rettungskräfte

 

2018-08-25T15:55:27+00:0025 August 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |