Am Samstagvormittag, 12. Juni 2021, verkehrten zwei Motorradfahrer auf der Passstrasse in Richtung Simplon. Am Orte genannt Schallberg wurden beide mit einer Geschwindigkeit von jeweils 144 km/h, anstatt der zulässigen 80 km/h gemessen.

Am Samstagvormittag führte die Kantonspolizei auf der Simplonachse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei haben die Agenten um 11:10 zwei Motorradfahrer mit einer Geschwindigkeit von jeweils 144 km/h, anstelle der höchst zulässigen 80 km/h gemessen.

Den beiden Polen mit Wohnsitz im Oberwallis wurde der Führerausweis auf Platz entzogen. Die Polizei beschlagnahmte zudem auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die beiden Motorräder und erhob eine Bussenkaution.

Die zwei Motorradfahrer sind bei der Staatsanwaltschaft sowie bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt verzeigt worden.

Die Kantonspolizei wird auch weiterhin Kontrollen durchführen, welche sich auf präventive Massnahmen und auf gezielte Repression gegen Lenker richten, die andere Verkehrsteilnehmer gefährden.