Salvan: Grosses Polizeidispositiv

Heute früh erhielt die Einsatzzentrale der Kantonspolizei einen Anruf einer verletzten Person, welche sich in der Region Salvan befand. Ausgehend von den erhaltenen Informationen über das Vorgefallene, wurde in der Region ein Grossdispositiv der Polizei erstellt.

 Am 3. August 2016 gegen 03:30, meldete eine Person der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass sie verletzt sei und sich in der Region Salvan befinde. Eine Patrouille begab sich rasch vor Ort und fand die Person, welche am Körper mehrere Verbrennungen aufwies. Mittels einem Helikopter der Air-Glaciers wurde der lebensbedrohlich Verletzte ins CHUV Lausanne überflogen. Die vom Verletzten erhaltenen Informationen zum Ereignis werden zur Zeit überprüft. Ein Grossaufgebot der Polizei wurde zur Untersuchung und Sicherung aufgeboten. Beim Opfer handelt es sich um einen 31-jährigen Franzosen. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein.

2017-01-13T08:28:30+00:00 2 August 2016|Kategorien: Medienmitteilungen|