Saxon : 195 statt 120 km/h !

Am 26. Mai 2013, kurz nach 14:00 Uhr, hat die Kantonspolizei auf der Autobahn A9, auf der Höhe von Saxon, einen Automobilisten angehalten, der mit massiv überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Unterwallis unterwegs war.

Das Lasergerät registrierte eine Geschwindigkeit von 195 km/h anstelle der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h. Die Polizei konnte den fehlbaren Lenker anhalten. Er musste seinen Führerschein auf der Stelle abgeben. Zudem ergab der angeordnete . Atemlufttest ein positives Resultat (0,68 %o). Zu den Umständen befragt, gab der Lenker an, die Geschwindigkeit mittels Tempomat auf 185 km/h eingestellt zu haben. Der Angeschuldigte, ein 25-jähriger Walliser wird bei der Dienststelle für Strassenverkehr und der Staatsanwaltschaft des Unterwallis verzeigt.  

2017-01-13T08:25:14+00:00 27 Mai 2013|Kategorien: Medienmitteilungen, Verkehrsprävention|Tags: |