Am Dienstag, 28. Januar 2020 brach in einem Chalet oberhalb von Saxon ein Brand aus. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Der Alarm ging kurz nach 23:00 Uhr bei der Einsatzzentrale ein. Für die Intervention wurden die Stützpunktfeuerwehren von Saxon und Martinach aufgeboten. Das Chalet an der «Route de l’Arbarey» war beim Brandausbruch nicht bewohnt, wurde jedoch vollständig zerstört.

Ermittlungen zur Brandursache wurden eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Regionalpolizei «Deux Rives» – Stützpunktfeuerwehr Saxon (20 Einsatzkräfte – 6 Fahrzeuge) – Stützpunktfeuerwehr Martinach (5 Einsatzkräfte – 1 Fahrzeug) – Ambulanz.