Siders/Noës: Brand in Einfamilienhaus fordert eine verletzte Person

Beim Brand eines Wohnhauses ist am Donnerstagnachmittag, 16. August 2018 in Noës eine Frau verletzt worden.

Die Meldung ging um 16:00 Uhr bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei ein. Der Stützpunktfeuerwehr Siders gelang es in der Folge, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Eine Bewohnerin musste jedoch mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht näher beziffert werden.

Die genaue Brandursache wird derzeit durch die Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Nebst der Kantonspolizei Wallis standen die Gemeindepolizei von Siders, die Stützpunktfeuerwehr von Siders (22 Feuerwehrleute sowie 3 Einsatzfahrzeuge), ein Ambulanzfahrzeug sowie ein Notarzt im Einsatz.

2018-08-17T10:12:05+00:0017 August 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |