Siders: Zwei Jugendliche durch Stromschlag verletzt

Am 08. Juni 2014 gegen 02:10, wurden zwei Jugendliche durch einen Stromschlag verletzt, als sie einen Zisternenwagen im Bahnhof Siders bestiegen.

 Gemäss ersten Informationen befanden sich drei Jugendliche auf der Westseite des Bahnhofareals in Siders. Einer der drei bestieg einen Zisternenwagen. Dabei kam er vermutlich mit der Zugsfahrleitung in Kontakt. Durch den Stromschlag wurde er vom Zisternenwagen geschleudert. Ein zweiter Jugendlicher, der sich auf der Plattform des Wagens befand, wurde am Gesicht verletzt, als sich der Stromschlag über den ganzen Zisternenwagen ausbreitete. Der dritte Jugendliche wurde nicht verletzt und alarmierte die Hilfskräfte.  Der 17-jährige, welcher auf den Zisternenwagen stieg, wurde ins Spital von Sitten transportiert und anschliessend weiter ins CHUV nach Lausanne. Sein 19-jähriger Kollege wurde ins Spital von Sitten eingeliefert.   Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

2017-01-13T08:26:19+00:00 7 Juni 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|