Sitten: Brand in der «la Matze » – Täter verhaftet

Der Täter, welcher in das Gebäude « la Matze » eindrang und danach in einer unbewohnten Wohnung Feuer legte, wurde identifiziert und festgenommen.  Am 09.07.2014 wurde die Einsatzzentrale der Kantonspolizei durch eine Drittperson alarmiert, dass aus einer Wohnung im unbewohnten Gebäude « la Matze » eine Rauchentwicklung sichtbar war. Gegen zwanzig Feuerwehrleute vom CSI Sitten setzten zur Brandbekämpfung erhebliche Mittel ein. Das mit Absicht in einem Badezimmer gelegte Feuer wurde rasch unter Kontrolle gebracht. Bei der eingeleiteten Untersuchung der Kantonspolizei wurde der Täter rasch identifiziert und festgenommen. Es handelt sich um einen 15-jährigen Walliser, mit Wohnsitz im Mittelwallis, welcher beim Jugendgericht verzeigt wurde.

2017-01-13T08:26:24+00:00 14 Juli 2014|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |