Sitten: Innerorts mit 102 km/h geblitzt!

Am Montag, 16. September 2013 gegen 22:00, wurde ein Automobilist mit 102 km/h bei einer Radarkontrolle innerorts Sitten gemessen.

 

Der Lenker fuhr mit seinem Personenwagen innerorts der Stadt Sitten auf der Avenue Maurice-Troillet. Er wurde auf einem mit 50 Std/km signalisierten Abschnitt mit einem stationären Radargerät mit einer Geschwindigkeit von 102 Std/km gemessen.

Beim Lenker handelt es sich um einen 20-jährigen portugiesischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz im Kanton Wallis.

Dem Junglenker wurde der Führerausweis auf der Stelle entzogen. Er wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft sowie bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt verzeigt.

In Granges wurde bereits am frühen Abend ein Lenker mit einem Personenwagen mit 86 km/h anstelle der signalisierten 50 km/h gemessen.

Der fehlbare 25-jährige Portugiese wird ebenfalls beim der zuständigen Staatsanwaltschaft sowie bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt verzeigt.

2017-01-13T08:25:36+00:00 16 September 2013|Kategorien: Medienmitteilungen, Verkehrsprävention|Tags: |