Sitten: Raser mit 107 km/h innerorts geblitzt

Am 02. Juli 2015, um 21:20, wurde ein Fahrzeuglenker mit 107 km/h innerorts geblitzt.

Beim Raser handelt es sich um einen 23-jährigen kosovarischen Staatsangehörigen. Dieser fuhr auf der „Route de Chippis“ in Sitten. Mittels stationärem Radargerät, wurde er am Steuer eines BMW M5 mit einer Geschwindigkeit von 107 km/h, anstelle der erlaubten 50 km/h, geblitzt. Der Lenker ist seit einem Jahr in Besitz seines Führerausweises. Es ist zu erwähnen, dass der Lenker, abzüglich der Toleranz, 51 km/h zu schnell unterwegs war. Bei einem Raserdelikt wird der Führerausweis für mindestens zwei Jahre entzogen. Der Fahrzeuglenker riskiert eine Freiheitsstrasse von einem bis vier Jahren. Sein Führerausweis wurde ihm auf der Stelle entzogen. Er wurde bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt und bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

2017-01-13T08:27:24+00:00 2 Juli 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|