Notfall 117
|

St-Gingolph: Ein Mann ertrinkt im Genfersee

Am Montagnachmittag, den 8. Juli 2024 war ein Mann dabei, zu baden. Aus Gründen, welche die Ermittlungen zeigen werden, ist der Schwimmer trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsversuchen ertrunken.

Kurz nach 15 Uhr schwamm ein 24-jähriger Mann aus Guinea vor dem Strand von St-Gingolph. Plötzlich ging der Mann unter. Mehrere Personen, die das Geschehen beobachtet hatten, sprangen ins Wasser und versuchten vergeblich, dem Opfer zu helfen. Den alarmierten Tauchern der KWRO 144 gelang es, den Mann aus dem Wasser zu ziehen. Sofort wurden Wiederbelebungsmassnahmen eingeleitet, die vom Arzt der Air-Glaciers, der mit dem Helikopter an den Ort des Geschehens geflogen war, fortgesetzt wurden. Der Mann verstarb noch vor Ort.

Neben der Kantonspolizei waren die KWRO 144, die Taucher der KWRO, die interkommunale Polizei des Haut-Lac, die Seebrigade der Kantonspolizei Waadt, Air-Glaciers sowie das Rettungs- und Brandzentrum des Haut-Lac, CSI Chablais VS und ein First Responder an der Rettung beteiligt.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Walliser Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Letzte Publikationen

Archive
Nach oben scrollen

Urgences 117

Appels en cas d'urgence

Postes de police

Adresse et no de contact de postes

Etat des routes

Carte valaisanne de l'état des routes

Notfall 117

Rufnummer für Notfälle

Gendarmerieposten

Karte der Gendarmerieposten

Strassenzustand

Karte der Strassenzustände im Wallis